veranstaltungen

Foto ©: Alexander Hügel

Foto ©: Alexander Hügel

23.11 Silent Punch und Rich Kid Rebellion
25.11 At the Indie Disco
30.11 Projazz Allstars
07.12 Björn Rosenbaum & Christofer mit F (feat. Radio Bart) X-Mas Poetry Special
14.12 Raumn
16.12 La Boum
19.12 WHY
26.12 Total Paranormal Weihnachtsshow
06.01 The Green Apple Sea
23.02 Bernd Begemann
24.03 Yeah But No

jeden Freitag:
MC Sissi: Musik & Cocktails – DJ am Tresen


23.11.2017 SILENT PUNCH & RICH KID REBELLION
Konzert, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: 6 €

Silent Punch ist die Akustik-Version von Punch‘n‘Judy, fünf Musikern, die jedes Konzert zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Mit unglaublicher Spielfreude reißen sie Genregrenzen nieder, spielen mit den unterschiedlichsten Einflüssen aus Rock, Metal, Mittelalter und Folk – und erschaffen so den unverkennbaren Sound ihres Crossover-Folks. Geboten wird eine spektakuläre Bandbreite von rockigem Folk, der ins Blut und in die Beine geht.
Am elektrischen Kamin treten Silent Punch gemeinsam mit Rich Kid Rebellion auf, eine Kombi, die sich auf Livebühnen bereits desöfteren bewährt hat.
“Weniger labern, einfach machen.” So einfach lautet die Grundidee von Rich Kid Rebellion, dem Soloprojekt des Dortmunder Musikers und Songwriters Swen O. Heiland, der im Laufe seiner Karriere mit diversen Bands aus dem Rock- und Metalbereich mehrere Dutzend Tonträger veröffentlicht und dabei fast den halben Erdball von Sibirien bis San Francisco bespielt hat. Während die Musikszene um ihn herum in den letzten Jahren aber immer häufiger ins Jammern, Schwarzmalen und Pessimismus Streuen verfiel, setzt er lieber positive Zeichen und hält mit seiner ganz simplen persönlichen Glücksformel dagegen: „Gitarre nehmen, rausgehen, losspielen.“


25.11.2017 AT THE INDIE DISCO
Party, Beginn: 22.00 Uhr, Eintritt frei

Von Indie Club Sounds, Electro – Pop, New Wave bis Indie Folk mit DJ Jim Byrne. Coole tanzbare Party mit klassischen Indie Club Sounds von Foals, Kasabian, New Order, Alt J, Kungs und Kraftklub.


30.11.2017 PROJAZZ ALLSTARS
Konzert, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt frei

ProJazz ist ein Dortmunder Verein, der sich die Förderung der Jazz- und Improvisationsmusik zur Aufgabe gemacht hat. Das musikalische Leben (nicht nur) in Dortmund bereichern die Mitglieder seit vielen Jahren. Am elektrischen Kamin präsentieren sich am 30. November Allstars lokaler Jazzszene und Vereinsumfeld. Unter anderem werden Holger Weber (Gitarre), Andreas Müller (Bass), Anke Kortmann (Gesang) und Jens Pollheide (Bass, Flöte) auf der Bühne stehen – begleitet von zahlreichen Freundinnen und Frenden ihrer Sphäre. Es werden mehrere kleine Sets geboten, die von Mainstream über Modern Jazz bis Avantgarde diverse Stilistiken in den Vordergrund stellen.


07.12.2017 BJÖRN ROSENBAUM & CHRISTOFER MIT F (feat RADIO BART) X-Mas Poetry Special

Poetry, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: 5 €

Zum Jahresabschluss lädt auch in diesem Jahr wieder Poetry Slammer und Moderator Björn Rosenbaum zu einem mordsmäßigen Feuerwerk der frechen Worte und humorvollen Poesie ein.
Und er bringt Verstärkung mit:
Er teilt sich den Abend mit Christofer mit F, Slammer und „Captain Latin“ aus Herne und den famosen Musikern von Radio Bart.
Zu erwarten sind leise und laute Töne, Tiefsinn und Stumpfsinn, Komik und Tragik, Lachen und Weinen und nicht zuletzt, wie es gute Tradition geworden ist, eine Batterie Schokonikoläuse für das Publikum.

Zu den Künstlern:
Björn Rosenbaum, der Mann mit dem Klemmbrett, ist umtriebiger und saukomischer Poetry-Slam-Künstler und Moderator des regelmäßigen ROXY-Slam im ROXY-Kino. Im Poetry Slam wurde der Dortmunder NRW-Vize 2014 und NRW-Trize 2015. Nach der Wuppertaler Stadtmeisterschaft 2016 darf sich Rosenbaum in diesem Jahr – als bekennender Schwarz-Gelber – mit dem Titel Gelsenkirchener Stadtmeister schmücken, was Rosenbaum selbst als „vorläufigen Höhepunkt“ seiner Slammer-Karriere betrachtet.
Seit 2016 ist er unregelmäßig mit seinem Solo-Programm „Und erlöse uns von den Blöden…“ unterwegs.
Christofer mit F, der Lateinlehrer und pointenreichste Sprachakrobat unter den Poetry Slammern, war NRW-Vize 2015 und Teilnehmer bei der Deutschsprachigen Meisterschaft im selben Jahr. Er war Gelsenkirchener Stadtmeister 2015 und moderiert den Verbalknotenpunkt in Datteln, den Joetry-Slam in Oer-Erkenschwick und die Leseshow „Christofer mit F und das literarische Kabuff“.
Christofer mit F ist unregelmäßig mit seinem Solo-Programm unterwegs.
Radio Bart sind Tuna Tourette, Christoph Koitka und Zenator Yen. Die drei Bartträger aus dem Ruhrgebiet vereinigen musikalisches Kabarett, Singer-Songwriter-Attitüde, geschliffene Texte und groben Unfug.
Mit Wurzeln sowohl im Spoken Word als auch in Jam-Sessions fühlen sich Radio Bart da am wohlsten, wo sich musikalische Improvisation und Sprachspielerei treffen.
Ihre „Radio-Bart-Radio-Revue“gastiert regelmäßig in der wohngemeinschaft (Köln).
Derzeit touren die jungen Männer mit ihrem „Programm 1/1000 Kilo“. Mit Christofer mit F sind sie unter dem Titel „Cpt. Latin und die Logonauten auf der Suche nach dem goldenen Beat!“ unterwegs.


14.12.2017 RAUMN
Konzert, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: 5 €

Mit elektronischen Sounds und hypnotisierenden Rhythmen befindet sich Raum N in der Klangwelt des 21. Jahrhunderts. Das energetische Trio, bestehend aus den drei Ausnahmemusikern Roman Babik (Piano), Lukasz Dworak (Bass) und Mirek Pyschny (Drums), lässt sich von den modernen Sounds von Bad Plus, Robert Glasper und Bedrock inspirieren und entführt seine Zuhörer mit außergewöhnlichen Klangkollagen und speziellen Soundeffekten in eine ganz neue, grenzenlose Welt des Modernen.


16.12.2017 LA BOUM
Party, Beginn: 22.00 Uhr, Eintritt frei

Während unzählige Kometen am allnächtlichen Partyhimmel verglühen, hat sich LA BOUM längst als ewig junge Konstante im Dortmunder Nachtleben etabliert. Hier werden keine Charts runtergespielt und wird keinen Trends nachgerannt, hier werden (verdammt nochmal) eigene Ausrufezeichen gesetzt! Und das nicht zu knapp. Beat und Soul, Swing und Rock’n’Roll sind die Grundfesten im äußerst flexiblen, immer wieder überraschenden Set, mit dem sich die DJs Timmi & Martini in die Herzen der Tanzgemeinde im Sissikingkong spielen – und deren Beine niemals ruhen lassen. Präsentiert wird ein furioser Stilmix im Retrogewand, eine Achterbahnfahrt aus raren Originalen, abenteuerlichen Coverversionen und obskurem Edeltrash, ein Feuerwerk mit Hits aus mehr als zehn Jahrzehnten Tanzgeschichte. Wer Vergleichbares sucht, wird wirklich weit fahren müssen.


19.12.2017 WHY (vorverlegt vom 20.12.2017)
Party, Beginn: 21.00 Uhr, Eintritt frei

WHY – Die 2 Stunden-Party für die Generation Y.
Alle zwei Monate schicken wir euch für zwei Stunden in den Urlaub. Vom Schreibtisch, von der Uni, vom Burn-Out, Bore-Out, was auch immer. In den zwei Stunden ist alles egal, einfach mal Pause machen, gepflegt ausrasten auf der Tanzfläche, bis um 23 Uhr die Musik verstummt und ihr zurück nach Hause geht und am nächsten Morgen fit wie ein Turnschuh euren Pflichten wieder nachkommen könnt. Warum? Warum nicht!

♫♫ DJ Stefan Mörken ♫♫
Playlist: www.bitly.com/why2hours

Unterstützt von Dortmunder Kronen.

Das Sissikingkong hat ab 18 Uhr geöffnet. Ab 20 Uhr gibt’s oben an der Bar die Lieblingsgetränke aus Kino & TV, dazu lässigste Filmmusik aus Pulp Fiction & Co. Prost!


26.12.2017 TOTAL PARANORMAL WEIHNACHTSSHOW
Zaubershow, Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: 7 €

Der zweite Weihnachtstag steht bei Ekamina traditionell im Zeichen von Zauberei und TrashMagie. Bei der Total Paranormal Weihnachtsspezialshow werden Tannenbäume schweben, Zimtsterne verschwinden und die Zukunft wird aus Bratäpfeln gelesen. Oder so ähnlich. Der total fabelhafte Dortmunder Kartenhai Der Große Pilloso hat wieder einmal ein illustres Team versammelt, um am elektrischen Kamin eine Show zu kredenzen, die mit ebenso erstaunlichen Tricks aufwartet wie sie die Lachmuskeln strapaziert. Witzig, verblüffend, ein höchst unterhaltsamer und spannender Balanceakt zwischen Possen von kalkulierter Albernheit und Kunststücken auf Weltniveau. Wer nicht an das Weihnachtswunder glaubt, der kann sich ja an den Zaubertricks versuchen.


06.01.2018 THE GREEN APPLE SEA
Konzert, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr, Eintritt: 5-10 € (Zahle, was du willst)

The Green Apple Sea machen country- und folkinfizierten Singer/Songwriter-Pop, wie er sonst nur aus Amerika oder höchstens noch von den britischen Inseln kommt. Melancholisch-nachdenkliche Songs, gebettet in fein gewobene, vielschichtige Arrangements, die sich von den ersten behutsamen Tönen weit verzweigen zu opulenten Landschaftsgemälden. Mittlerweile in Nürnberg beheimatet, arbeitet die Band derzeit an ihrem vierten Studioalbum, das im Frühjahr 2018 erscheinen soll. Wie so viele Bands im mittelfränkischen Indiekosmos setzen The Green Apple Sea neue Standards auf einem Gebiet, das eigentlich ganz weit weg zu liegen scheint. Was die Great Bertholinis mit osteuropäischer Folklore und Robocop Kraus mit britischem New Wave angestellt haben, das versuchen The Green Apple Sea jetzt auf dem Feld der Americana.


23.02.2018 BERND BEGEMANN
Konzert, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr, VVK: 12 € zzgl. Gebühren

Bernd Begemann, Mit-Erfinder der Hamburger Schule, stilbewusstester Musik-Connaisseur der Hansestadt, unterschätzter Gitarrist und unerreichter Bühnen-Entertainer, ist zurückgekehrt. Mit seinem aktuellen Album „Eine kurze Liste mit Forderungen“ erklimmt Begemann am 23.02.2018 erneut die Bühne des Sissikingkong-Kellers, den er zuletzt sogar ausverkaufte, wickelt sich seine Gitarre um den gut gekleideten Körper und dich um den Finger. Sexy Popmusik, stillvolles Entertainment, herrliche Selbstironie.

Karten erhältlich an allen bekannten VVK-Stellen und auf www.love-your-artist.de/feinegesellschaft


24.03.2018 YEAH BUT NO (Melt! Booking, Sinnbus Records)
Konzert, Beginn: 20.00 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr, VVK: 10 € zzgl. Gebühren

Elektronische Musik mit klassischen Songstrukturen zu einem klugen und mitreißenden Hörgenuss verschmelzen, ist das Anliegen von Yeah But No. Das Dou aus Berlin besteht aus dem Techno-Produzenten und Musiker Douglas Greed und Sänger Fabian Kuss. Ersterer hat sich bereits einen Namen in der Techno-Szene gemacht und zuletzt zusammen mit Mooryc ein Album mit dem gemeinsamen Projekt Eating Snow veröffentlicht. Währenddessen sammelt Kuss in allen erdenklichen Musikrichtungen Erfahrungen und lässt jede Menge Außensicht mit in das Projekt einfließen.

Karten erhältlich an allen bekannten VVK-Stellen und auf www.love-your-artist.de/feinegesellschaft